Über uns

Ursprung und Gründung der Stiftung

Die Nina-Leopold-Stiftung

Nina Leopold wurde am 17. Dezember 2008 geboren. Während der Geburt kam es zu Komplikationen, mit der Folge eines schweren Hirnschadens. Nina kann nicht gehen, nicht sprechen und wird über eine Sonde ernährt. Natürlich braucht sie 24 Stunden am Tag Betreuung – und gibt als Mittelpunkt der Familie ihren Eltern, Großeltern und ihrem älteren Bruder viel zurück.

Fördernde Therapien helfen Nina, dass sie sich weiterentwickeln, vielleicht sogar laufen lernen kann. Jedoch haben wir als Familie Leopold, sowie viele weitere Betroffene, die Erfahrung gemacht, dass spezielle Therapien nur teilweise oder überhaupt nicht von den Krankenkassen getragen werden. Aufgrund dessen, wurde die Nina Leopold Stiftung gegründet. Diese springt bei kostenintensiven Behandlungen und Therapien ein, die von vielen Eltern nicht gestemmt werden können.

Download

Stiftungssatzung

Die Nina-Leopold-Stiftung ist eine unselbständige Stiftung in der treuhänderischen Verwaltung der DGS Deutsche Gesellschaft für Stiftungsförderung mbH und wird von dieser im Rechtsverkehr vertreten.

Freundschaften & Netzwerk

Hilfreiche Links & befreundete Stiftungen, die uns weiter geholfen haben

Freundschaften, Kontakte und unser weites Netzwerk haben uns selbst aber auch vielen Familien mit benachteiligten Kindern bereits weitergeholfen. Wenn auch Sie an einer Kooperation mit der Nina-Leopold-Stiftung interessiert sind, dürfen Sie uns gerne kontaktieren.

Vorstand Michael Leopold
Grußwort des Vorstands

Jeder will für sein Kind das Beste

So denkt und handelt der allergrößte Teil der Eltern. Mit Freude steckt man zurück, wenn es um das Wohl des Nachwuchses geht. Schließlich ist die prächtige Entwicklung der Tochter oder des Sohnes das Schönste, was einer Mutter und einem Vater passieren kann.

Schon gesunde Kinder fordern Eltern in jeder Hinsicht. Noch viel größere Herausforderungen stellen sich an Familien, die für ihr behindertes Kind das Beste wollen. Diese Erfahrung machen wir seit 2008, als unsere Tochter mit schweren Behinderungen zur Welt kam.

Optimale Therapieformen und bestmögliche Förderung bringen viele Familien an ihre – auch finanziellen – Grenzen: Das haben wir im Austausch mit anderen betroffenen Eltern erfahren.

Hier setzt die Nina Leopold Stiftung an. Mit den Geldern, die wir durch Benefizveranstaltungen und Spenden einnehmen, fördern wir individuelle Therapiemaßnahmen und Behinderteneinrichtungen in Rosenfeld und Umgebung. Und machen dabei eine wunderbare Erfahrung: Jung und Alt, Schulen und Betriebe, Vereine, Gruppen und Einzelpersonen unterstützen unsere Arbeit überaus engagiert.
Im Namen aller Kinder und ihrer Familien, die sich mit Ihren Spenden und Ihrer Hilfe viel besser entwickeln können, danke ich Ihnen herzlich. Es fühlt sich gut an, so viel Zuspruch und tätige Solidarität zu erleben!

Ihr
Michael Leopold
Vorstand der Nina Leopold Stiftung

Machen Sie mit!

Wie sie uns helfen können?

Spenden

Als gemeinnütze Stiftung vermitteln wir Ihre Spende an schwerbehinderte Kinder aus der Region der Schwäbischen Alb.

Engagement

Sie haben ein Firmenevent oder eine Initiative und Suchen ein passendes Projekt? - Wir informieren Sie gerne über aktuelle Projekte, die Sie unterstützen können.

Erfahrungen Teilen

Sie haben Erfahrung mit schwerbehinderten Kindern und können nützliche Tipps geben? - Melden Sie sich bei uns, wir vermitteln gerne.